Spielberichte
Stadien
Teams
zurück zur Auswahl  

Stadion: Gerhard-Hanappi Stadion
Land: Österreich
Zuseher: 17500
Datum: 10.09.2006
Spielbeginn: 15:30
Ergebnis: 1:1 (1:0)
Eingetragen von: Leini

Bild vergrößern

Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Ein Spiel dauert 90 Minuten........und manchmal auch 93 Minuten...........leider !
Was für ein Tag !

Schon um 04.30 morgens aufgestanden. Nein, nicht wegen den Vorbereitungen zum heutigen Spiel im heiligen St. Hanappi, sondern zum alljährlich stattfindenden Flohmarkt um Gerümpel zu verscherbeln. Also ohne "raunzn" raus aus den Federn und mit der Göttergattin zum "Fetznmarkt" gefahren. Zumindest konnten dann mit den exorbitanten Verkaufserlösen die Eintrittskarten incl. "Liquiditätsversorgung" fürs heutige Spiel bereitgestellt werden. *g*

Zeitgerecht (also 1 Stunde vor Anpfiff) wurden vom User BtheKing, User Baseline sowie Adminjunior und mir, die "guten" Plätze auf der SÜD hoch oben in Besitz genommen. Prächtiges Fussballwetter, ausverkauftes Stadion, neuer Trainer (Peter Pacult) und ausgezeichnete Choreos von der WEST, erzeugten ein wahres Hochgefühl in mir.

Anpfiff:

Von Beginn an hatte ich das Gefühl als wollte jeder einzelne Spieler des SK Rapid Wien dem neuen Trainer Peter Pacult beweisen, welche Kampfkraft, und unglaublicher Siegeswille das Tragen der gruenweissen Dress bewirkt.

Als dann in der 31.Minute der 17jährige Veli Kavlak die Salzburger Veteranen-Abwehrkette schwindlig spielte und aus c.a. 20 Metern die Frucht ins linke untere Toreck versenkte, tobte der "St. Hanappi-Bär". Die Salzburger konnten in der 1. Hälfte einzig allein mit Standardsituationen (3 Freistöße) für Gefahr sorgen.

In der 2. Spielhälfte wurde es dann ruppiger. Plassnegger sowie Dober packten mehrmals die Keule aus. Mit einer Rettungsaktion von Dober in der 79. Spielminute gabs dann auch die 2. Gelbe und das vorzeitige Duschen.

Meine Güte, 3 Minuten Nachspielzeit können eine Ewigkeit sein.
....................................oder/und auch zum Albtraum werden.

Nach einer Kovac-Flanke erzielten die Salzburger in der 93. Minute durch Milan Dudic den Ausgleich.

Blankes Entsetzen im Stadion.

FAZIT:
Ich weiß, ich weiß, viele werden jetzt sagen : "Ist doch toll, ein Remis gegen den ungeschlagenen Tabellenführer".
Sorry folks, nach dieser tollen kämpferischen Leistung meiner "grünen Helden aus Hütteldorf" blieb für mich die Enttäuschung über den Verlust von 2 wichtigen Punkten nahezu unpackbar.



SK Rapid spielte mit:
Hedl - Dober, Martin Hiden, Valachovic, Sara - Plassnegger, Hlinka, Bejbl (79./Vorisek), Kavlak - Kincl (67./Bazina), Bilic (92./Hoffer)

Salzburg:
Ochs - Bodnar, Vargas, Linke, Dudic - Tiffert, Carboni, Kovac, Aufhauser (60./Janocko), Jezek (46./Zickler) - Janko (69./Vonlanthen)

Torfolge:
1:0 Kavlak (31.)
1:1 Dudic (93.)

Gelbe Karten:
Plassnegger, Bilic bzw. Carboni, Dudic, Vargas, Kovac

Gelb-Rote Karte: Dober (79.)




zurück zur Auswahl