Spielberichte
Stadien
Teams
zurück zur Auswahl  

Stadion: Rosenaustadion
Land: Deutschland
Zuseher: 20024
Datum: 07.03.2008
Spielbeginn: 18:00
Ergebnis: 0:2 (0:1)
Eingetragen von: admin

Bild vergrößern

Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Schönes, altes, Rosenaustadion
Am Freitag gegen Mittag fuhren der Admin, Adminjunior sowie Andreas B. auf ein nettes „Triple“ Richtung Deutschland. Am Programm standen neben Augsburg vs. Borussia Mönchengladbach auch noch das Spiel der Bayern vs. Karlsruhe, sowie Nürnberg vs. HSV.

Nach gut 4 Stunden und 30 Minuten kamen wir in Augsburg an, und machten uns sogleich auf den Weg in das Rosenaustadion. Vorbei an Borussia-Fans, welche in großer Menge angereist waren, holten wir unsere reservierten Karten an der Kasse ab.

Der Hunger war groß und so entschied man sich für Nahrung in Form von, nein keinen Augsburgern, sondern von köstlichen Bratgrillwürsten, gut verpackt, in einer leckeren Semmel. Überhaupt bestach das reichliche Angebot an Stadionnahrung, welche in den unzähligen Ständen seitlich des Stadiongeländes feilgeboten wurden. (Pizza, Lachsbrote, Fischsemmeln, Schnitzelsemmeln, Bratwurstsemmeln, Pommes, usw.)

Das Rosenaustadion ist ein Mehrzweckstadion mit einer Leichtathletikanlage in klassischer Ellipsenform. Die Stadt Augsburg hat das Stadion auf Trümmern und Schutt aus dem Zweiten Weltkrieg errichtet. Die Gegengerade des Stadions lehnt sich an den Trümmerberg an. 1949 begann der Stadionbau, 1951 entstand die Haupttribüne. Es war der erste Neubau einer großen Sportarena in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg. (Quelle Wikipedia)

Mich persönlich faszinierte vor allem die Tatsache, dass so wie früher endlich wieder mal ein Spiel ohne Dach über dem Kopf besucht werden konnte, sowie die „Steher“-Kapazität des Stadions. Doch leider ist dieses wunderschöne alte Stadion nicht mehr zeitkonform und wird dem FC Augsburg auch nur mehr bis Sommer 2009 als Heimat dienen.

An einer IMPULS-ARENA wird gebaut.

Zum Spiel:

Der FCA unterlag am 23. Spieltag Tabellenführer Borussia Mönchengladbach vor 20.024 Zuschauern im Rosenaustadion 0:2 (0:1) und kassierte die erste Heimniederlage nach neun ungeschlagenen Partien. Nach ersten harmlosen Versuchen auf beiden Seiten war es dann aber in der 10. Minute Sascha Rößler der die Borussen in Führung brachte. Die Partie war abwechslungsreich, große Chance blieben allerdings Mangelware. Erst in der 45. Minute sorgte ein Schuss von Felix Luz wieder für Aufregung im Rosenaustadion. Sein Schuss aus 25 Metern ging aber knapp am linken Pfosten vorbei. Und so ging es mit einem 0:1-Rückstand in die Halbzeitpause.Die Mannschaften kamen zunächst unverändert aus der Kabine. Doch auch in den zweiten 45 Minuten nutzten die Gäste die erste echte Chance zu einem Treffer. Nachdem zunächst ein Schuss von Marko Marin abgewehrt werden konnte, hämmerte Rob Friend den Ball am chancenlosen Sven Neuhaus vorbei ins Tor. Trotz des Zwei-Tore-Rückstandes bemühte sich der FC Augsburg um den Anschlusstreffer. Doch dieser wollte nicht gelingen.

Der FCA spielte mit: Neuhaus - Möhrle, Hertzsch, Benschneider, Wenzel - Kern (58. Strauß), Hdiouad, da Silva, Müller (85. Küntzel) - Luz (58. Ledezma), Thurk

Tore: 0:1 Rösler (10.), 0:2 Friend (59.)


zurück zur Auswahl