Spielberichte
Stadien
Teams
zurück zur Auswahl  

Stadion: Linzer Stadion
Land: Österreich
Zuseher: 18300
Datum: 06.04.2008
Spielbeginn: 15:30
Ergebnis: 1:2 (0:0)
Eingetragen von: admin

Bild vergrößern

Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Der Verlierer ist aus dem Rennen um den Meistertitel.
Sonntagmittag ging’s also zu viert Richtung Westen nach Linz.
Nach einer flotten Stunde erreichten wir die oberösterreichische Hauptstadt und Heimat des heuer um den Titel mitspielenden LASK. Schon 2 Stunden vor Spielbeginn war es kein leichtes Unterfangen einen Parkplatz für das Auto zu organisieren, da es in unmittelbarer Nähe zur „Gugl“ nur so von „Halten und Parken Verboten“- Schildern wimmelte.
Kaj, Bernd, Leon und ich schafften es dennoch zeitgerecht das Stadion zu entern.

So leicht war es aber nicht. Ordner verweigerten uns den Zutritt ins Stadion da wir uns unteranderem textiltechnisch als Rapid-Fans outeten.

UNGLAUBLICH !!

Nach minutenlangen Diskussionen sowie einer massiv ansteigenden Anzahl an Grün-weißen vor den Toren des „neutralen“ Sektors gab es dann plötzlich doch „grünes Licht“ und wir konnten unsere Sitzplätze einnehmen. Einfach lächerlich die Aktion, da im Sektor dann zweifelsfrei die Farbe grün massiv dominierte.

Kurz vor Spielbeginn dann noch eine Ehrenrunde der Trachtenblasmusikkapelle. Eine alte Tradition aus längst vergangenen Zeiten. Leider kam es aber von einzelnen aus dem „Hochsicherheitstrakt“ zu unschönen und wie ich persönlich finde unnötigen Bierduschattacken gegenüber Mitgliedern der Musik.

Sonst war die Stimmung extrem gut. Ausverkauftes Haus in Linz. Guter Dauersupport seitens der Rapidler (incl. uns natürlich), aber auch gute Akustik der LASK-Fans.

Nach einer recht lähmenden 1. Halbzeit kam es dann im Durchgang 2 zu einer an Dramatik und Spannung kaum noch überbietenden Vorführung. Vor allem die Schlussminuten, als der LASK massiv auf den Ausgleich drängte, waren nervenzerfetzend.

Ende gut, alles gut. Zumindest für heute, der Spruch des Tages. Überglücklich traten wir mit 3 Punkten und grün-weißer Beflaggung wieder den Weg nach Wien an.


Linzer Stadion, 18.200 Zuschauer, Schiedsrichter Schörgenhofer

Tore: 0:1 (53.) Hofmann (Elfmeter), 0:2 (65.) Korkmaz, 1:2 (71.) Wendel

LASK: Cavlina - Gansterer, Hoheneder, Baur, Wisio (82. Hota) - Klein (70. Torres), Wendel, Panis, Saurer - Vastic, Adi (60. Mijatovic)

RAPID: Payer - Dober, Eder (34. Kulovits), Patocka, Thonhofer - Hofmann, Heikkinen, Boskovic, Korkmaz - Hoffer (81. Bazina), Maierhofer
Gelb: Panis, Baur, Mijatovic, Gansterer; Thonhofer, Maierhofer


zurück zur Auswahl