Spielberichte
Stadien
Teams
zurück zur Auswahl  

Stadion: Ernst-Happel-Stadion
Land: Österreich
Zuseher: 51428
Datum: 26.06.2008
Spielbeginn: 20:45
Ergebnis: 0:3 (0:0)
Eingetragen von: admin

Bild vergrößern

Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Der Europameister
Eines mal vorweggenommen:

Die Mannschaft Spaniens galt als das mit Abstand beste Team der Euro 2008.

Spanien, das bereits vor der Europameisterschaftsendrunde 16x in Folge unbesiegt blieb, konnte auch während des Turniers alle sechs Spiele gewinnen.

Verantwortlich für den Erfolg war vor allem die technische Qualität der spanischen Spieler, ihr „Tiqui-taca“ genanntes Kurzpassspiel sowie die Fähigkeit selbst unter enormen Druck den Ball zu behaupten.

Im 2. Halbfinale zwischen Russland und Spanien in Wien kam es kurz vor dem Spielbeginn und auch noch während der 1. Halbzeit zu einem schweren Unwetter. Heftiger Regen, Blitz und Donner, und dass bei gefühlten 40 Grad Celsius brachten eine unglaubliche Atmosphäre ins Happel-Stadion.

Schwiegervater, Gattin, Sohn und meine Wenigkeit sahen dann eine recht zahme 1. Halbzeit. Wahrscheinlich hatten die Akteure am Rasen Angst vor den Blitzen die wie wild auch im Dach des Stadions einschlugen.

Thunder….(AC/DC… ;-) hatte ich ständig auf den Lippen.

Zur Pause stand es also 0:0.

In der 50. Minute – der Regen hatte zwischenzeitlich nachgelassen – vollendete der spanische Mittelfeldspieler Xavi eine mustergültige Vorlage von Iniesta zum 1:0. In der 72. Minute hob der einige Minuten zuvor eingewechselte Güiza den Ball über den russischen Torhüter Akinfejew hinweg zum 2:0. Das vorentscheidende 3:0 gelang dann Silva in der 82. Minute.


Fazit:

Was für ein Halbfinale!

Vor allem die 2. Hälfte war Fußball vom anderen Stern.

„e viva Espana“ .

Für mich eindeutig spielerisch, technisch sowie von der Geschwindigkeit bei Ballannahme und Stellungsspiel, über das zuletzt live gesehene Gruppenspiel Deutschland-Österreich zu stellen.

Top wie immer natürlich das Abspielen der Hymnen vor Anpfiff.
GÄNSEHAUT !!!

Mannschaftsaufstellungen:

Russland:
Akinfejew-Anjukow-Beresuzki-Ignaschewitsch-Schirkow-Semak-Syrjanow-Semschow-Sajenko-Pawljutschenko-Arschawin-56.Biljaletdinow-57.Sytschow-(Hiddink)

Spanien:
Casillas-Ramos-Marchena-Puyol-Capdevila-Iniesta-Senna-Xavi-Silva-Villa-Torres-69.Alonso-34.Fabregas-69.Güiza


zurück zur Auswahl